Argatra® jetzt auch in der Schweiz verfügbar

 

Die Mitsubishi Tanabe Pharma GmbH hat am 06.07.2016 das Medikament Argatra® (Argatrobanmonohydrat) in den Schweizer Gesundheitsmarkt eingeführt.

Argatra® ist ein synthetischer, monovalenter und reversibler, direkter Thrombininhibitor zur parenteralen Antikoagulation bei erwachsenen Patienten mit einer heparininduzierten Thrombozytopenie Typ II (HIT II) [1].

Argatra® zeichnet sich durch seine vorhersagbare antikoagulatorische Wirkung[2,3] bei HIT II, sowie eine geringes Nebenwirkungspotential[2] und ein einfaches Dosierungsschema aus.

Seit 1990 wurden weltweit bereits über 1.080.000 Patienten mit Argatrobanmonohydrat in verschiedenen Indikationen behandelt. Das Präparat ist bereits seit Jahren in mehreren europäischen Ländern im Einsatz - in Deutschland seit 2005 und in Österreich seit 2006.

Argatra® ist in der Schweiz als Argatra Singledose verfügbar.

Die Mitsubishi Tanabe Pharma GmbH mit Sitz in Düsseldorf wurde 2003 gegründet und ist die erste Landesvertretung der Mitsubishi Tanabe Pharma Cooperation, die außerhalb Asiens Produkte aus der eigenen Forschung in den Markt bringt. Von Deutschland aus werden auch die Niederlassungen in Wien und Zürich betreut, die 2011 bzw. 2012 gegründet wurden.

 

[1]    Fachinformation Argatra® 100 mg/ml

[2]    Swan SK, St Peter JV, Lambrecht LJ, Hursting MJ. Comparison of anticoagulant effects and safety of argatroban and heparin in healthy subjects. Pharmacotherapy. 2000; 20(7): 756-770.

[3]    Swan SK, Hursting MJ. The pharmacokinetics and pharmacodynamics of argatroban: effects of age, gender, and hepatic or renal dysfunction. Pharmacotherapy. 2000; 20(3): 318-329

Aktuelles